KFV Hildburghausen

20 Jahre Kreisfeuerwehrverband

20 Jahre Kreisfeuerwehrverband

Kreisfeuerwehrverband Hildburghausen sagt „Danke“

Am Samstag, 13.04.2013 führte der Kreisfeuerwehrverband seine Jahreshauptversammlung im Straufhain-Center in Streufdorf durch.
Unter Teilnahme zahlreicher Gäste aus Politik und Wirtschaft, legte der Verbandsvorsitzende, Kam. Norbert Schneider, Rechenschaft über die geleistete Arbeit des Verbandes im zurückliegenden Jahr ab. Das umfangreiche Angebot an Veranstaltungen wurde von den im Verband organisierten Mitgliedern, dankend angenommen. Aber auch Nichtangehörige nutzten die Gelegenheiten, sich Einblick in die Verbandsarbeit zu verschaffen.
Ergebnis war, das zwei Feuerwehrvereine des Landkreises (Milz, Waffenrod / Hinterrod) dem Kreisverband beitraten .Leider löste sich auch ein Feuerwehrverein (Einsiedel) auf, da es dort keine aktive Feuerwehr mehr gibt. Der Verbandsvorsitzende verwies darauf, dass angestrebte Gebietsreformen auch nicht spurlos an der Verbandsarbeit vorbeigehen werden. Es dürfen keine Einschnitte in der Vereinsarbeit auf Grund von Feuerwehrzusammenlegungen geduldet werden.
Nach dem Bericht des Jugendfeuerwehrwartes, welcher wie immer, über eine positive Nachwuchsarbeit berichten konnte, legte die Kassenwartin die Finanzen des Verbandes dar.
Ach hier konnte festgestellt werden, dass seitens des Kreisverbandes, gute Arbeit geleistet wurde.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen, wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde, das 20 jährige Gründungsjubiläum des Kreisfeuerwehrverbandes Hildburghausen begangen.
Hierzu hatte sich der ausrichtende Feuerwehrverein aus Streufdorf einiges einfallen lassen, was bei den zahlreichen Anwesenden gut ankam.
Nach den Kindergarten Kits begeisterten die Schüler der 4.Klasse der Grundschule, mit einem kleinen Programm die Gäste.
Sie waren auch die Ersten, welche die durch den Kreisverband beschafften Malbücher für die Brandschutzerziehung ausgehändigt bekamen. Diese Beschaffung war nur möglich durch die Unterstützung von ca. 100 Sponsoren aus dem Landkreis. Dafür unser Dank.
In einer kurzen Zusammenfassung wurde über 20 Jahre Kreisverbandsarbeit berichtet und auf Positives aber auch auf negative Tendenzen hingewiesen.
Auch die Festredner würdigten die gute Arbeit des Verbandes und verwiesen auf die gute Zusammenarbeit.
Im Anschluss wurden Kameradinnen und Kameraden für Ihre Verdienste in der Verbandsarbeit mit Urkunden und Medaillen geehrt.
Ortsansässige Firmen erhielten die Auszeichnung „Förderer der Feuerwehr“ und „Partner der Feuerwehr“
Für die gereichten Geschenke und Geldzuwendungen bedankte sich der Vereinsvorsitzende und versprach , diese entsprechend der Satzung und zum Wohle aller Mitglieder zu verwenden.
Der von den Streufdorfer Kameraden vorbereitete „Blaulichttag“ bereitete allen Teilnehmern und Gästen viel Freude.
An dieser Stelle“ Dank“ an alle Beteiligten aus nah und fern für Ihr Kommen und Ihre Vorführungen.
Dank auch an die Kameraden aus Streufdorf für die gelungene Veranstaltung.

Kreisfeuerwehrverband
Hildburghausen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.